Lieferland:
 
Warenkorb | 0,00 €
keine Artikel
 
0

Interview mit Arndt Papenfuß

Die Bad-Trends der Zukunft
Kaldewei Bad-Trends

Das Badezimmer nimmt im Wohnraum einen immer höheren Stellenwert ein.

Passend zu dieser Entwicklung wachsen auch die Ansprüche an das Bad als persönlichen Rückzugsort mit Wellnesscharakter. Arndt Papenfuß, Leiter Marketing bei Kaldewei, spricht im Interview über die Entwicklungen, die das Bad in Zukunft prägen werden.


Welchen Stellenwert hat das Badezimmer heute im Vergleich zu anderen Wohnräumen?
Arndt Papenfuß: "Parallel mit dem gestiegenen Wohlstand, höheren Ansprüchen und zunehmender Individualisierung hat sich auch die Rolle des Bades stark verändert. Das Bad wird zum Ort der Entspannung und des Wohlfühlens, zum ganz persönlichen Ort des Rückzugs, aber auch zu einem Ort, an dem man sich für den Tag oder den Abend bewusst vorbereitet. Es dient jedoch auch als Statussymbol und als Beweis von Wohlstand und Geschmack. Die persönlichen Ansprüche der Kunden werden vielfältiger und individueller, und damit steigen auch die Anforderungen an die Badgestaltung."

Kaldewei Scona Duschwanne

Was ist für Sie in diesem Jahr der wichtigste Gestaltungstrend im Bad?
Arndt Papenfuß: "Ein absoluter Megatrend sind bodenebene Duschen. Dank ihrer exklusiven Designsprache sind besonders die fugenlosen emaillierten Duschflächen von Kaldewei erfolgreich, die mit großem Bewegungsfreiraum und einem schwellenfreien Einstieg für ein exklusives Duscherlebnis sorgen. Ein weiterer großer Trend ist die Digitalisierung und Vernetzung mit innovativen Techniken sowie elektronischen Steuerungen. Das Bad wird so zur persönlichen Wellnessoase, in der Kontemplation, Regeneration und Unterhaltung eine intelligente Symbiose eingehen."

Was wird Ihrer Meinung nach in deutschen Bädern im Jahr 2020 Standard sein?
Arndt Papenfuß: "Badezimmer werden künftig barrierefreier. Universal Design besitzt für alle einen funktionalen Vorteil und befriedigt den Wunsch nach mehr Komfort. So werden bodenebene Duschflächen in einigen Jahren Standard im Bad sein. Daneben werden Produkte aus natürlichen, nachhaltigen Materialien immer wichtiger – gerade für Bauvorhaben, die Nachhaltigkeits-Richtlinien entsprechen müssen. Dies spiegelt sich auch im Farbdesign wider: Heute bietet Kaldewei beispielsweise ausgewählte Produkte in den Coordinated Colours an, deren Mattfarben sich ideal mit Holz- oder Steinoberflächen im Bad kombinieren lassen."

Quelle für Text und Bilder:
Franz Kaldewei GmbH & Co. KG
Beckumer Str. 33-35
59229 Ahlen
Deutschland
info@kaldewei.de
www.kaldewei.com