Lieferland:
 
Warenkorb | 0,00 €
keine Artikel
 
0

Richtige Badarmatur finden

Armaturen

Welche Armatur passt wo am besten?

In unserem Sortiment finden Sie Armaturen für Waschtische, Bidets, Duschen und Badewannen. Bei der großen Auswahl fällt die Entscheidung schon mal schwer – wir helfen Ihnen, den Überblick zu behalten und eine gute Entscheidung für Ihr neues Badezimmer zu treffen.

Welche Armatur passt zu welchem Waschbecken?

Sie wollen auf Nummer sicher gehen, dass Ihre neue Waschtischarmatur sowohl optisch als auch technisch zum Waschbecken passt? Wir unterstützen Sie bei der Auswahl! Denn die schönste Kombination nützt nichts, wenn das Platzverhältnis, die Anschlüsse oder der Wasserdruck nicht passen.

Unterscheidung nach Montageart

Je nachdem was für ein Waschtisch Ihr neues Bad zieren soll, können verschiedene Armaturen zum Einsatz kommen. Die allermeisten Armaturen sind auf dem Waschbecken oder daneben angebracht – die Montage gestaltet sich hier sehr einfach und schnell.

Dennoch gewinnen die neuen Unterputz-Armaturen an Bedeutung. Ihre komplette Technik ist in der Wand verborgen und nur der schöne Wasserhahn plus ein Bedienhebel sind zu sehen – das schafft eine moderne Optik.

Aufsatzwaschtische


Unterbau- und Einbauwaschtische


Waschtisch wandhängend


Unterscheidung nach Design

Je nach Geschmack finden Sie in unserem Sortiment sämtliche Armatur-Designs – von Retro bis Modern. Ihre neue Armatur soll perfekt in das bereits bestehende Baddesign eingepasst werden!

Hochdruck oder Niederdruck?

Wichtig bei einer neuen Armatur ist zu klären, für welche Betriebsart diese geeignet ist. Erhalten Sie Ihr Warmwasser von einer Zentralheizung, da benötigen Sie eine Hochdruckarmatur.

Sollten Sie hingegen Ihr Wasser von einem Warmwasserspeicher oder Durchlauferhitzer beziehen, so können Sie problemlos Niederdruckarmaturen einsetzen.

Unterscheidung nach Bedienbarkeit

Eine hohe Armatur bietet viel Raum zwischen Armatur und Waschbecken – so gestaltet sich das morgendliche Waschritual angenehm mit viel Freiraum. Je nachdem welche Armaturhöhe Sie als angenehm empfinden, erfolgt die finale Auswahl.

Einhebelmischer lassen sich super einfach mit einer Hand bedienen. Wassermenge und Temperatur werden über einen Hebel gesteuert – umständliches Mischen fällt somit weg. Die kompakte Armatur benötigt im Gegensatz zu Zweigriff-Armaturen und Mehrloch-Armaturen viel weniger Platz.

Zweigriff-Armaturen, auch Mischbatterie genannt, regulieren die Wassermenge und Temperatur mittels der Betätigung zweier Drehknöpfe – einer für warmes und einer für kaltes Wasser. Hier muss die gewünschte Wassertemperatur und –stärke jedes Mal neu zusammengemischt werden.

Welche Armatur passt in Ihre Dusche?

Bei den Duscharmaturen gibt es einige Unterschiede, die Ihre Auswahl beeinflussen können. So gibt es handliche Einhebelmischer sowie Mischbatterien mit zwei Griffen, wo das Wasser erst noch zusammengemischt werden muss. Zudem erhalten Sie Aufputz-Versionen, die vor der Wand liegen und Unterputz-Armaturen, die modern in der Wand verbaut sind.

Bei modernen Duschsystemen wird meist mit mehreren Brausen gearbeitet, für die zusätzliche Umstellventile notwendig sind. In modernen Bädern kommen vorwiegend Thermostate zum Einsatz. Sollte Ihr Rohrleitungssystem Druckschwankungen unterliegt und Sie wollen durch einen hundertprozentigen Verbrühschutz sichergehen, dass in Ihrer neuen Dusche keine Unfälle passieren, dann sollten Sie über ein Thermostat nachdenken. Hier lässt sich die Wassertemperatur haargenau einstellen und bleibt auch bei mehrmaligem Betätigen konstant erhalten!

Noch mehr Luxus in der Dusche geht kaum – Duscharmaturen mit elektronischer Steuerung lassen Träume wahr werden. Hier steuern Sie Ihre Dusche über einen bedienfreundlichen Touchscreen. Die moderne Technik macht alles möglich – sämtliche Duschfunktionen sind hierüber steuerbar. Auch Duschpaneele liegen voll im Trend. Sie sind nicht nur besonders schön anzusehen, sondern bieten auch alles was man in der Dusche so braucht – Brausen, Thermostat, Ablagen und evtl. zusätzliche Massagedüsen. Ein kompaktes Wohlfühlpaket für jeden Duschbereich!

Brausen und komplette Duschsysteme finden Sie natürlich auch in unserem Sortiment!

Welche Armatur passt zur neuen Badewanne?

Für Ihre neue Badewanne finden Sie in unserem Shop alle möglichen Armaturen – von Einhebelmischern über Mischbatterien mit zwei Griffen bis hin zu Thermostaten. Zusätzlich sind viele Wannen mit einer Handbrause versehen, die über einen Schlauch mit Wasser versorgt wird.

Montiert können die Armaturen als Aufputz- oder Unterputz-Variante. Bei Aufputz-Armaturen ist alles sichtbar vor der Wand verbaut – die klobigen Armaturen bieten aber den entscheidenden Vorteil, dass Sie problemlos gegen eine andere Armatur ausgetauscht werden können. Was sich bei den Unterputz-Armaturen als eher schwierig erweist. Hier liegt der Unterputzkörper unsichtbar in der Wand verborgen. Nur der Wasserhahn und ein Bedienelement liegen sichtbar vor der Wand.

Bei freistehenden Badewannen bietet sich als Armatur eine bodenstehende Wannenarmatur an, die nicht nur die Wanne mit Wasser versorgt, sondern auch noch ein echter Blickfang im Badezimmer ist. Aber auch auf dem Wannenrand kann die Armatur stillvoll untergebracht werden. Hierzu sind jedoch Bohrungen in den Wannenrand ein notwendiges Übel.

Bei eingebauten Badewannen bieten sich Aufputz-, Unterputz- oder schöne Fliesenrand-Armaturen zum Einbau an – hier bleibt die Wanne von Lochbohrungen verschont. Die Armaturen sitzen neben der Wanne an der Wand oder praktisch über der Badewanne auf einer gefliesten Fläche.