✓ Aufmaß & Montageservice ✓ Persönliche Fachberatung ✓ kostenloser Bestell-Check ✓ ab 6000 EUR Freihauslieferung (D) ✓ 2 % Rabatt bei Vorkasse
Warenkorb Icon
0

Heizkörper und Radiatoren für Wohnräume

Produktauswahl nach Markenherstellern

Heizkörper beim Experten kaufen

Heizungen sind in erster Linie dafür da, um in der kalten Jahreszeit angenehme Wärme zu schenken, doch eine moderne Heizungsanlage kann viel mehr als das. Sie ist energiesparend und somit auf Dauer wesentlich günstiger als veraltete Heizungen. Darüber hinaus ist sie auch optisch ansprechender und kann an den Einrichtungsstil Ihres Zuhauses angepasst werden. Wenn Sie Ihre alten Heizkörper ersetzen möchten oder neue Wohnräume planen, sind Sie bei BadDepot.de genau richtig. Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an Heizungen aller Art und erklären Ihnen, worauf Sie bei der Wahl Ihres Heizkörpers achten sollten.

Welche Heizkörper gibt es?

Heizkörper ist nicht gleich Heizkörper – das können Sie mit einem Blick auf unser umfangreiches Sortiment schnell feststellen. Da Heizungen an unterschiedlichen Orten im Haus eingesetzt werden, können sich die Anforderungen sehr unterscheiden. Wohnräume können sehr groß ausfallen und müssen im Winter durchgehende auf eine angenehme Temperatur geheizt werden – darüber hinaus sollte ein Heizkörper hier im Idealfall den Stil der Inneneinrichtung nicht stören. Badheizkörper hingegen beheizen in der Regel einen wesentlich kleineren Raum und werden nur dann genutzt, wenn gebadet oder geduscht wird.

Neben dem Einsatzort unterscheiden sich Heizkörper auch durch ihre Funktionsweise, wie Radiatoren, Konvektoren und Infrarot. Wofür Sie sich auch entscheiden, bei BadDepot.de werden Sie sich fündig.

Unser Sortiment umfasst:

• Badheizkörper
• Flachheizkörper
• Röhrenradiatoren & Röhrenheizkörper
• Heizwände und Paneelheizkörper
• Designheizkörper
• Konvektoren
• Elektroheizkörper
• Planheizkörper
• Austauschheizkörper
• Bankheizkörper
• Infrarotheizung
• Spiegelheizkörper und Glasheizkörper
• Heizkörper Anschlusszubehör

 
Von Buderus, Caleido und Zehnder bis hin zu Danfoss und Kermi – Heizkörper von diesen und vielen weiteren namhaften Marken finden Sie im umfassenden Sortiment von BadDepot.de.

Wie finde ich den richtigen Heizkörper?

Welcher Heizkörper für Sie der richtige ist, hängt natürlich von vielen unterschiedlichen Faktoren ab. Neben dem bereits erwähnten Einsatzort im Haus sind das unter anderem die Raumgröße und die gewünschte Leistung. Auch die Dämmung vor Ort kann entscheidend sein – in einem Altbau mit mangelhafter Dämmung ist eine erheblich höhere Leistung notwendig, um den Raum zu beheizen. Zudem müssen Sie berücksichtigen, wie viel Platz für eine Heizung vorhanden ist und welche Anschlussmöglichkeiten es gibt. Letzteres ist vor allem beim Nachrüsten oder Austauschen von Heizkörpern entscheidend. Eine Faustregel besagt, dass pro Quadratmeter des Raumes eine Leistung von 50 Watt benötigt wird. Dieser Wert kann jedoch – beispielsweise bei einer schlechten Dämmung oder besonders hohen Decken – weit über 100 Watt ansteigen.

Achten Sie außerdem unbedingt darauf, ob die Heizung, die Sie sich ausgesucht haben, ein Ventilheizkörper oder ein Kompaktheizkörper ist. Ein Kompaktheizkörper hat vier seitliche Anschlüsse, links und rechts jeweils zwei. Das Thermostatventil ist hier ein separates Bauteil und muss extra dazugekauft werden. Bei einem Ventilheizkörper ist das Thermostatventil bereits eingebaut und wird je nach Modell von unten mittig oder seitlich angeschlossen. Wenn Sie unsicher sind, können unserer erfahrenen Servicemitarbeiter Ihnen weiterhelfen.

Was ist der Unterschied zwischen Konvektoren, Radiatoren und Infrarotheizungen?

Radiatoren

Es gibt unterschiedliche Methoden, mit denen Sie ihr Haus heizen können. Am häufigsten werden sogenannte Radiatoren verwendet. In solchen Heizkörpern wird ein Speichermedium wie Wasser oder Öl durch ein elektrisches Heizaggregat erhitzt. Daraufhin gibt der Radiator Strahlungswärme ab und erwärmt die Luft im Raum auf die Temperatur, die am Thermostat eingestellt wurde. Viele Menschen empfinden Strahlungswärme als angenehm und im Vergleich zu Konvektionswärme hat sie den Vorteil, dass die warme Luft, die eingeatmet wird, nicht direkt aus dem Heizelement stammt. Darüber hinaus strahlen Radiatoren auch nach dem Ausschalten noch Wärme aus und halten den Raum somit länger auf einer angenehmen Temperatur.

Konvektoren

Bei Konvektoren saugt der Heizkörper die kalte Luft an und erwärmt sie. Die warme Luft steigt an die Decke und sinkt wieder ab, sobald sie abgekühlt ist. So wird die Umgebung zwar gleichmäßiger erwärmt als bei Strahlungswärme, jedoch wird auch wesentlich mehr Staub in der Luft transportiert, was vor allem für Allergiker von Nachteil sein kann. Außerdem wird der Raum mit einem Konvektor zwar schnell aufgeheizt, kühlt sich aber ebenso schnell wieder ab.

Infrarotheizungen

Infrarotheizungen wärmen im Gegensatz zu Radiatoren und Konvektoren nicht die Luft im Raum, sondern Körper und Gegenstände, auf die die Wärmewellen treffen. Dies hat den Vorteil, dass sich unmittelbar nach dem Einschalten des Heizkörpers ein Wärmegefühl einstellt, ohne dass erst die Luft im Raum erwärmt werden muss. Außerdem wird bei dieser Heizmethode keinerlei Staub aufgewirbelt, was wiederum Allergikern und Menschen mit empfindlichen Augen und Atemwegen zugutekommt. Da die Wände und Gegenstände Wärme teilweise speichern können, geben sie diese auch nach dem Ausschalten der Infrarotheizung weiterhin ab.

Elektroheizkörper – welche Vor- und Nachteile gibt es?

In unserem Sortiment finden Sie eine große Auswahl an Elektroheizkörpern in unterschiedlichen Ausführungen und Designs. Sie stellen eine praktische Alternative zu Heizkörpern dar, die in den Heizkreislauf integriert sind. Daher eignen sie sich hervorragend zum Nachrüsten in Räumen, in denen bisher keine Heizung vorhanden war. Für den Anschluss reicht eine einfache Steckdose. Ein elektrischer Heizkörper erhitzt sich ebenso schnell wie ein herkömmliches Modell und benötigt deutlich weniger Wartungsaufwand. Um Ihnen die Wahl zwischen einem Elektroheizkörper und einer herkömmlichen Variante zu erleichtern, haben wir hier einige der wichtigsten Vor- und Nachteile aufgeführt:

Vorteile

- niedrige Anschaffungskosten
- einfache Inbetriebnahme
- kein Brennstoffvorrat
- kaum Wartung notwendig
- große Auswahl bei Modellen und Designs
Nachteile

- höhere Betriebskosten
- höhere Umweltbelastung bei Stromerzeugung
 
Als Fazit lässt sich sagen, dass Elektroheizkörper dank ihrer niedrigen Anschaffungskosten und dem flexiblen Einsatz ideal geeignet sind, wenn kein Anschluss zum Heizsystem besteht und größere Umbauarbeiten vermieden werden sollen. Auch als Übergangslösung oder als Heizung für wenig genutzte Räume sind Elektroheizkörper eine gute Wahl.

Planheizkörper oder Modelle mit Profil?

Eine weitere Frage, die sich bei der Wahl des passenden Heizkörpers stellt, ist die gewünschte Oberflächenstruktur. Hier haben Sie die Wahl zwischen Heizungen mit Profil – zum Beispiel den klassischen Heizrippen – oder sogenannten Planheizkörpern mit einer ebenen Oberfläche. Heizkörper mit Profil haben den Vorteil, dass sie durch eine wesentlich größere Oberfläche mehr Wärme an die Luft abgeben können. Planheizkörper hingegen sind wesentlich leichter zu reinigen und heben sich nicht so sehr von der Wand ab. Rein optisch sind sie daher weniger störend im Gesamtbild eines Raumes. Um die gleiche Heizleistung wie bei einem Heizkörper mit Profil zu erhalten, muss der Planheizkörper dafür jedoch größer ausfallen. Welchen Heizkörper Sie wählen, hängt somit von Ihrem individuellen Geschmack sowie den räumlichen Möglichkeiten ab. Wenn Sie unsicher sind, welcher Heizkörper am besten zu Ihren Wünschen passt, kann Ihnen unser erfahrenes Servicepersonal weiterhelfen und Sie umfassend beraten.

Was sind Austauschheizkörper?

Austauschheizkörper verfügen über die gleichen Maße wie die alten DIN-Radiatoren, die früher verwendet wurden. Wenn Sie also ein älteres Haus renovieren und die Heizkörper ohne großen Aufwand durch modernere Modelle ersetzen möchten, ist dies mit Austauschheizkörpern problemlos möglich. Bei BadDepot.de finden Sie diese Heizkörper nach Ihrem Wunschmaß und mit unterschiedlichen Anschlüssen. Informieren Sie sich bei uns darüber, welche Faktoren bei Austauschheizkörpern zu beachten sind oder wenden Sie sich an unsere Servicehotline – wir helfen Ihnen gerne weiter.

Designheizkörper und besondere Heizkörperelemente

In unserem breit gefächerten Sortiment finden Sie neben den klassischeren Heizkörpern mit Profil auch ausgefallenere Heizlösungen für Ihr Zuhause. Designheizkörper von namhaften Herstellern sorgen nicht nur für angenehme Wärme, sondern dienen gleichzeitig als Teil Ihrer Inneneinrichtung. Bei BadDepot.de haben Sie die Wahl zwischen unterschiedlichen Formen und Farben, sodass Sie das Modell wählen können, das am besten zu Ihrem Stil passt. So wird der Heizkörper im Handumdrehen ein auffälliges oder dezentes Stilelement in Ihrem Raumkonzept – ganz nach Ihrem individuellen Geschmack.

Wenn Sie einen Schritt weitergehen möchten, haben Sie mit einem Bankheizkörper den perfekten Blickfang für Ihren Raum. Er kombiniert Heizfunktion und Sitzgelegenheit auf stilvolle und unerwartete Art und Weise – besonders angenehm ist dies im Hausflur zum Schuhe anziehen oder im Badezimmer.

Dem gleichen Prinzip folgen auch Spiegel- und Glasheizkörper – sie kombinieren zwei Funktionen und können je nach Wunsch als Akzent oder als dezente Wanddekoration dienen. Besonders für kleine Räume sind diese Heizelemente hervorragend geeignet, da sie flach an der Wand angebracht werden und den Raum hell und freundlich wirken lassen.

Welcher Heizkörper ist für welchen Raum geeignet?

Wie bereits erwähnt, hängt die Wahl des richtigen Heizkörpers von unterschiedlichen Faktoren ab – einer davon ist auch die Nutzungsart des Raums, in dem der Heizkörper angebracht werden soll. Schließlich sind die Anforderungen und das Heizverhalten im Badezimmer anders als beispielsweise im Schlafzimmer. Welcher Heizkörper ist also für welchen Raum am besten geeignet?

Heizkörper für das Badezimmer

Badheizköper müssen andere Anforderungen erfüllen als Heizkörper in den übrigen Wohnräumen, denn beim Baden und Duschen ist eine höhere Raumtemperatur als der 20°-Durchschnitt gefragt. Außerdem sollte der Raum idealerweise schnell erwärmt werden – und das auch außerhalb der klassischen Heizperiode. Daher sind Heizkörper mit elektrischem Heizelement eine gute Wahl, da diese auch dann benutzt werden können, wenn die Zentralheizung ausgeschaltet wurde. Hier können Sie zwischen reinen Elektroheizkörpern oder Kombigeräten wählen. Achten Sie jedoch darauf, dass das Modell spritzwasserfest ist. Handtuchkörper sind besonders praktisch, da sie nicht nur wärmen, sondern mehrere Handtücher im Handumdrehen trocknen. Bei sehr großen Badezimmern ist eine Kombination aus mehreren Heizelementen empfehlenswert, wie etwa einem Handtuchheizkörper und einer Fußbodenheizung. Diese sorgt durch die angenehme Wärme von unten für unvergleichlichen Komfort im Badezimmer.

Heizkörper für Schlaf- und Kinderzimmer

Zum Schlafen werden generell kühlere Temperaturen empfohlen – beim Aufstehen und Zubettgehen darf es dann aber besonders im Winter ein bisschen wärmer sein. Hierfür empfiehlt sich ein Smart-Thermostat, bei dem eine bestimmte Gradzahl für eine Uhrzeit festgelegt werden kann, ohne dass Sie die Heizung manuell bedienen müssen. Solche Thermostate finden Sie in unserem Zubehör – sie können praktisch an alle Heizkörperarten angebracht werden. Dementsprechend haben Sie hier die freie Wahl. Sollten Sie jedoch Allergiker in der Familie haben, sind Konvektoren keine gute Wahl für das Schlafzimmer – besonders in der Kombination mit Teppichböden wirbeln diese mehr Staub auf als andere Heizkörper.

Heizkörper für das Wohnzimmer

In den Wohnräumen, in denen man am meisten Zeit verbringt, sollten Leistung und Optik eines Heizkörpers an erster Stelle stehen. Tendenziell sind die Wohnräume größer als Schlaf- oder Badezimmer, weshalb in der Regel eine höhere Wattzahl notwendig ist. Wählen Sie einen Heizkörper in zeitgemäßem Design, der sich harmonisch in Ihren Einrichtungsstil einfügt, anstatt unangenehm herauszustechen. Bei den zahlreichen Designheizkörpern in unserem Sortiment werden Sie sicher fündig.

Wie entlüfte ich einen Heizkörper?

Um eine fehlerfreie und konstante Wärmeabgabe Ihrer Heizung zu gewährleisten, sollten Sie diese zu Beginn der Heizperiode – wenn nötig – entlüften. Ob dies notwendig ist, erkennen Sie an den folgenden Anzeichen:

- die Heizung gluckert oder pfeift, wenn sie eingeschaltet wird
- sie bleibt stellenweise oder sogar komplett kalt
Achtung: Entlüftet werden nur Heizungen, die an den Heizkreislauf angeschlossen sind!

In nur wenigen Schritten können Sie Ihre Heizung ganz einfach selbst entlüften. Hierfür brauchen Sie lediglich einen Entlüftungsschlüssel, den Sie im Baumarkt kaufen können, einen Becher oder Eimer und einen Lappen. Zum Entlüften gehen Sie folgendermaßen vor:
  1. Stellen Sie die Umwälzpumpe ab. (Sollten Sie als Mieter keinen Zugriff auf die Umwälzpumpe haben, schließen Sie einfach den Heizkreislauf Ihrer Wohnung.)
  2. Drehen Sie alle Heizkörper zu.
  3. Halten Sie den Becher oder Eimer unter das Entlüftungsventil.
  4. Öffnen Sie vorsichtig das Ventil mit dem Entlüftungsschlüssel.
  5. Lassen Sie die Luft langsam entweichen, bis Heizungswasser austritt.
  6. Drehen Sie das Ventil wieder zu und wischen Sie eventuelle Wasserspritzer mit dem Lappen auf.
  7. Wiederholen Sie diesen Vorgang an allen Heizkörpern im Heizkreislauf.
  8. Stellen Sie die Umwälzpumpe wieder an.

In einem mehrstöckigen Haushalt sollten Sie mit dem Entlüften im obersten Stockwerk anfangen und sich nach unten durcharbeiten. Überprüfen Sie außerdem den Druck in der Anlage und füllen Sie gegebenenfalls Wasser nach oder beauftragen Sie einen Installateur mit dieser Aufgabe.

Heizkörper kaufen bei BadDepot.de

Wenn Sie sich bei der Auswahl eines Heizkörpers fachkundige Beratung wünschen, sind Sie bei BadDepot.de genau richtig. Unsere freundlichen Servicemitarbeiter beantworten Ihnen sämtliche Fragen rund um das Thema Heizen und helfen Ihnen dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Neben Heizkörpern von Kermi, Zehnder, Buderus und vielen weiteren namhaften Marken finden Sie in unserem Sortiment auch Badkeramik, Armaturen, Badmöbel, Accessoires und vieles mehr. Bei uns können Sie Ihr gesamtes Bad planen und dabei auf die Expertise unserer Mitarbeiter vertrauen. Entdecken Sie unsere Produktvielfalt oder kontaktieren Sie uns direkt mit Ihren Fragen per Telefon oder E-Mail – wir sind jederzeit gerne für Sie da!