Lieferland:
 
Warenkorb
 
0

Richtigen Heizkörper finden

Duschwanne

Badheizkörper Ratgeber – hier erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen!

Sie stehen vor der Aufgabe für Ihr Bad einen passenden Badheizkörper zu finden. Wissen aber nicht genau, wie Sie an die Sache heran gehen sollen? Wir geben Ihnen gerne ein paar Tipps an die Hand, die Ihnen die Auswahl erleichtern wird – starten Sie mit uns in die Welt der Badheizkörper!

Erste Überlegungen bei der Heizkörperauswahl

Ermittlung der benötigten Heizleistung

Es gibt nichts Schlimmeres als ein kaltes Badezimmer! Wenn Sie Ihren neuen Badheizkörper nicht mit Bedacht auswählen, könnte es passieren dass Ihr Heizkörper nicht die benötigte Heizleistung erfüllt. Wir vertreten den Grundsatz: Lieber ein bisschen mehr an Heizleistung eingeplant, als zu wenig!

Mit folgender Formel können Sie Ihren ungefähren Wärmebedarf ermitteln:

Vermessen Sie Ihr Bad und notieren Sie die Raumgröße in Quadratmeter, z.B. 5 m x 5 m = 25 m². Anschließend multiplizieren Sie die Raumgröße mit dem Wärmebedarf in W/m².

Folgende Werte können überschlägig als Grundlage genommen werden:

  • Altbau mit schlechter Dämmung 130 W/m²
  • Altbau mit zeitgemäßer Wärmedämmung 75 W/m²
  • Neubau mit guter Wärmedämmung 50 W/m²
  • Niedrigenergiehaus 30 W/m²
  • Passivhaus 15 W/m²

Als Ergebnis erhalten Sie nun die grobe Leistung, die Ihr neuer Heizkörper erbringen muss.*
Bsp.: Altbauwohnung 3 m x 4 m = 12 m²                12 m² x 130 W/m² = 1560 W*

*Bei den angegeben Werten handelt es sich nur um ungefähre Richtwerte. Ein genauer Bedarf lässt sich erst mit konkreten Informationen zur Bausituation (Bausubstanz, Wärmequelle, etc.) ermitteln.

Festlegung auf eine gewünschte Heizart

Bei der Heizart unterscheiden wir grundsätzlich drei verschiedenen Varianten: Anschluss an die Zentralheizung (Warmwasserbetrieb), Warmwasser-Elektromix (Mischbetrieb) oder reiner Elektrobetrieb. Je nachdem, wie Ihr Bad ausgestattet ist, benötigen Sie einen Zugang zum bestehenden Heizkreislauf u./o. eine funktionale Steckdose.

Anschluss Zentralheizung
Anschluss Zentralheizung
Diese Betriebsart bietet den entscheidenden Vorteil, dass Sie unabhängig von den wachsenden Strompreisen Ihre Badheizung betreiben können. Was für ein großes Bad von entscheidender Bedeutung ist! Zudem können hier enorme Heizleistungen realisiert werden, wo eine reine Elektroheizung schnell an Ihre Grenzen kommt. Als Nachteil ist die Abhängigkeit von den üblichen Heizperioden zu sehen - ein Betrieb in den Übergangszeiten (Frühjahr und Herbst) ist nur bedingt möglich.
 

Elektroheizung
Elektroheizung
Einen Elektro-Badheizkörper können Sie je nach Bedarf immer nutzen. Er ist ideal an kühleren Tagen in den Übergangszeiten, wenn die Zentralheizung noch außer Betrieb ist. Zudem sind sie ideal für eine nachträgliche Heizkörper-Installation, da sie nicht an den bestehenden Heizkreislauf angeschlossen werden müssen. Einfach Stecker in die Steckdose und schon kann es losgehen! Durch den Strombetrieb ist dies eine besonders umweltfreundliche Art das Bad mit Wärme zu versorgen. Als einziger Nachteil ist allerdings die Abhängigkeit von den marktüblichen Strompreisen zu sehen, die nach Belieben fallen oder steigen können.
 

Anschlussvarianten richtig auswählen

In der Regel werden Heizkörper im Badezimmer unterhalb mit einem Mittenanschluss oder unten seitlich angeschlossen. Es gibt jedoch auch Austausch-Badheizkörper mit einem seitlichen Anschluss.

Mittelanschluss
Mittelanschluss
Bei einem Badheizkörper mit Mittelanschluss sitzt der Anschluss an die Zentralheizung unten mittig. Die beiden Heizungsrohre Vor- und Rücklauf liegen so eng beieinander (Nabenabstand 50 mm), was zu einer schöneren Optik führt. Fast unsichtbar verborgen, befinden sich die Anschlüsse am Heizkörper und versorgen ihn effektiv mit Wärme.
Achtung: Bei den Anschlussgarnituren unterscheidet man noch einmal Durchgang und Eck. Verlaufen die Heizungsrohre aus dem Fussboden zum Heizkörper benötigen Sie eine Durchgang-Garnitur und kommen die Rohre aus der Wand, dann ist eine Eck-Garnitur notwendig.
 

Anschluss unten rechts/links
Heizkörper mit einem Anschluss unten seitlich sind in der Regel die Ausnahme. Hier gilt das oberste Gebot: Genaustens den Rohrabstand zwischen den unteren Anschlüsse zu prüfen! Denn diese variieren stark von Hersteller zu Hersteller.


seitlicher Anschluss
Seitlicher Anschluss
Die klassische Anschlussvariante für Heizkörper – seitliche Anschlüsse links und/oder rechts. Diese Anschlussart kommt vorwiegend bei Badrenovierungen zum Einsatz. Hier ist es von großer Bedeutung einen Badheizkörper auszuwählen, der an die bereits vorhandenen Heizkörperanschlüsse passt. Dafür bieten wir in unserem Sortiment speziell geeignete Austauschheizkörper an.
Sollte natürlich hier kein Badheizkörper dabei sein, der Ihrem Geschmack entspricht – so können wir Ihnen auch speziell nach Ihren Wünschen einen Heizkörper in Sonderanfertigung liefern! Kontaktieren Sie uns einfach dazu und teilen Sie uns Ihre persönlichen Wünsche mit.
 

Heizkörpermaße festlegen

Badheizkörpermaße festlegen
Vermessen Sie den Badbereich, an dem der neue Handtuchheizkörper montiert werden soll. Notieren Sie sich die genaue Höhe und Breite der zur Verfügung stehenden Fläche. Achtung: Bitte rechnen Sie bei einem Ventilheizkörper ca. 20 cm für den Ventilkopf bei der Heizkörperbreite (seitliche Anschlüsse) oder Heizkörperhöhe (Mittelanschluss) hinzu.
Sollten Sie sich nicht ganz sicher sein bei der Vermessung? Sie können uns auch gerne dazu kontaktieren, wir helfen Ihnen sehr gerne weiter! Schicken Sie uns einfach per Email ein Bild mit den eingetragenen Maßen. Wir werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden!
 

Badheizkörper in schönem Design

Designheizkörper
Im BadDepot-Sortiment finden Sie eine Vielzahl an Badheizkörpern mit unterschiedlichem Design – von klassischen Handtuchheizkörpern in Hühnerleiter-Optik bis hin zu edlen Designheizkörpern. Auch spezielle Badheizkörper in Chrom oder Edelstahl Look sowie verschiedene Zusatzelemente, die den Heizkörper zum Spiegel oder zur praktischen Gaderobe umfunktionieren, finden Sie im Shop.